UN-Bericht: Kampf gegen Aids weltweit ins Stocken geraten

Nach vielen Jahren der Erfolge und gesunkenen AIDS-Infektionen, steigen die Zahlen in manchen Regionen der Welt wieder an. Grund dafür ist unter anderem die Pandemie.

Der Kampf gegen Aids ist einem UN-Bericht zufolge weltweit ins Stocken geraten. In den vergangenen beiden Jahren hätten – auch angesichts der Corona-Pandemie und anderer Krisen – deutlich weniger Mittel als zuvor zur Bekämpfung von HIV und Aids zur Verfügung gestanden.

Nachrichtenquelle: geo.de

Zum Artikel: UN-Bericht: Kampf gegen Aids weltweit ins Stocken geraten

You may also like