Trockenheit und Tourismus : Brandenburger Weltnaturerbe mit Schattenseiten

Der Buchenwald Grumsin in der Uckermark ist seit 2011 Unesco-Weltnaturerbe. Doch der Klimawandel setzt dem Schutzgebiet zu. Der wachsende Tourismus sorgt bei Anwohnern für Diskussionen.

Hinter der flachen, seenreichen Landschaft im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin im Nordosten Brandenburgs erhebt sich kurz vor Angermünde plötzlich eine hügelige, stark bewaldete Landschaft.

Nachrichtenquelle: geo.de

Zum Artikel: Trockenheit und Tourismus : Brandenburger Weltnaturerbe mit Schattenseiten

You may also like