Studie: Bis Ende 2021 jeder zehnte Erwachsene mit Corona infiziert

Haben die getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland einen spürbaren Effekt gehabt? Die Autoren einer neuen Studie sehen dafür konkrete Anhaltspunkte.

Bis zum Jahreswechsel 2021/22 hat sich laut einer Studie geschätzt rund jeder zehnte Erwachsene in Deutschland mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 angesteckt. „Diese relativ niedrige Infektionsquote nach einer etwa zweijährigen Pandemiedauer ist als Erfolg der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu werten“, heißt es in einem Überblick zur Studie „Corona-Monitoring bundesweit – Welle 2“. Sie wurde vom Robert Koch-Institut (RKI) und dem Sozio-oekonomischen Panel am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung durchgeführt.

Nachrichtenquelle: geo.de

Zum Artikel: Studie: Bis Ende 2021 jeder zehnte Erwachsene mit Corona infiziert

You may also like