Kulturreise Architekturreise Nancy

Architekturreise zur Kunst – Jugendstilschätze in Nancy

Es ist nur ein Katzensprung in die Hauptstadt der Herzöge von Lothringen: Nancy. Die Stadt hat Charme – und Kunst!

Neben dem einzigartigen städtebaulichen Ensemble glänzt Nancy auch mit einem unvergleichlichen kulturellen Erbe, hat doch der Jugendstil hier Schule gemacht. Die Teilnehmer können unter Begleitung von Kunsthistoriker Dr. Marius Mrotzek an zwei Tagen tief in diese Epoche eintauchen.


Wir, die Architektur- und Kulturjournalisten der AZ/Architekturzeitung, möchten Ihnen hier auf unserer Informationsseite architekturreisen.com folgende Reise vorstellen:


Einmaliger Kurztrip zum UNESCO-Weltkulturerbe
Architekturreise Nancy 2019 vom 23. bis 24. März 2019

  • Veranstalter: Omnibusverkehr Spillmann GmbH
  • Führung durch das Musée de I‘École de Nancy
  • Besichtigung der Villa Majorelle
  • Top Preis-Leistungsverhältnis
  • Durchführungsgarantie: Die Reise findet garantiert statt

Erster Tag

„Entschleunigt genießen“. Beine ausgestreckt und zurück gelehnt: Diese ganz besondere Reise startet morgens gemütlich mit dem Komfortreisebus. Er bringt die Teilnehmer am späten Vormittag in die Wiege des Jugendstils,
so dass noch vor der individuellen Mittagspause Zeit für einen kurzen Spaziergang ist, der zu den wichtigen Jugendstilhäusern in der Innenstadt und zum Marché Couvert, der Markthalle, führt. Wer Lust darauf hat, kann hier die regionalen Spezialitäten Lothringens durchprobieren.

So gestärkt kann das „Musée de l‘École de Nancy“ in Angriff genommen werden. Erlesene Glaswaren, Möbel mit Einlegearbeiten, Buntglasfenster und Keramik bis hin zu ganzen Einrichtungsensembles: Die in ihrer Art unvergleichliche Sammlung des Jugendstilmuseums lässt mit herausragenden Beispielen diese Epoche noch einmal plastisch erleben.

Architektonische Harmonie trotz Asymmetrie und dekorative Raffinesse – ein herausragendes Beispiel für den Jugendstil ist auch die 1899 von dem Pariser Architekten Henri Sauvage entworfene und für den Kunstschmied und Ebenist Louis Majorelle gebaute Villa Majorelle, die Sie ebenfalls besichtigen (evtl. ist das Gebäude eingerüstet). Mit einem Abendessen im Jugendstil-Restaurant Excelsior kann der Tag dann passend zum Reisemotto ausklingen (fakultativ).

Zweiter Tag

“Kunst zu Fuß erobern“. Bewegung schadet nicht, schon gar nicht in dieser Umgebung: Mit einem ausgedehnten Stadtspaziergang geht es zu den historischen Orten in Nancy, darunter natürlich das Herzogsschloss und der Gouverneurspalast, aber auch das Stadttor Porte de la Craffe aus dem 14. Jahrhundert.

Am Ende des Rundgangs wartet mit dem Place Stanislas, Place d’Alliance und dem Place de la Carrière ein architektonisches Ensemble, das aufgrund seiner Einzigartigkeit zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Jugendstil pur gibt es auch im Musée des Beaux-Arts zu sehen. Hier liegt der Schwerpunkt dann auf den Gemälden von Victor Prouvé und der Glaskunst der Manufaktur Daum. Diese reicht vom 19. Jahrhundert bis zu modernen Kollektionen der Neuzeit.

Nach individueller Mittagspause wird wieder durch die Kunst spaziert: Auf dem Programm stehen die Gartenstadt und der Parc Saurupt mit seinen Jugendstil- und Art-Déco-Villen. Am späten Nachmittag beginnt die Heimreise. Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

Das erwartet Sie auf Ihrer Kulturreise nach Nancy: 

• Reisebegleitung und Führungen mit dem Kunsthistoriker Dr. Marius Mrotzek M.A.
• Taxiservice siehe Taxikreis
• Komfortbusreise
• 1 x Übernachtung im 3* Best Western Hotel Crystal, Nancy
• 1 x Frühstücksbuffet
• Eintritte und Führungen lt. Programm
• Bettensteuer

ReisezeitDetailsPreis p.P.
23.03. bis 24.03.2019 ab/bis Bietigheim-Bissingen,
Ludwigsburg und Stuttgart

Reisepreis inkl. An- und Abreise pro Person im
Doppelzimmer  275,- Euro

bei Eigenanreise ab/bis Nancy
Doppelzimmer 255,- Euro

Einzelzimmerzuschlag 50,- Euro

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person und inklusive Mehrwertsteuer. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. 

Ein Produkt der Omnibusverkehr Spillmann GmbH – Gustav-Rau-Straße 24 – 74321 Bietigheim-Bissingen.
Bildquellen: Omnibusverkehr Spillmann GmbH.


Kontaktformular: Reise zur Kunst – Jugendstilschätze in Nancy

Anrede (Pflichtfeld)

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Strasse und Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl und Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Betreff

Reisezeit

Ihre Fragen oder Anregungen zu dieser Reise.

Reiserücktrittskostenversicherung gewünscht.

Bitte informieren Sie mich zukünftig über Ihre weiteren Reisen auf architekturreisen.com.

Es handelt sich um eine unverbindliche Anfrage. Ihnen entstehen mit Absenden des Kontaktformular noch keinerlei Kosten oder Ansprüche für die angefragte Reise. Der zuständige Ansprechpartner des Reiseveranstalters wird sich mit Ihnen via Telefon oder Email schnellstmöglich in Verbindung setzen und weitere Schritte mit Ihnen persönlich klären.


Datenschutz

Wir von architekturreisen.com gehen mit ihren Daten verantwortungsvoll um. Als Architektur- und Kulturjournalisten ist uns ihr Vertrauen sehr wichtig. Die Nutzung des obigen Formulars ist freiwillig. Die Pflichtfelder (Name, Vorname und E-Mail) sind nötig, um Sie persönlich ansprechen zu können. Sie können auch ein Pseudonym für Ihre Anfrage verwenden.

Ihr Kontaktwunsch: Damit der Veranstalter dieser Reise sie ansprechen kann, benötigt er als Information ihre Telefonnummer und/oder ihre E-Mail. Bis zum Absenden werden von architekturreisen.com keine Daten gespeichert. Mit dem Absenden (Button „Senden“) erfolgt Ihre Einwilligung, dass architekturreisen.com die im Formular angegebenen Informationen an den Veranstalter weitergibt, dieser Ihre Daten verarbeitet und für die Reiseplanung nutzt. architekturreisen.com speichert ihre Daten nur, wenn sie sich für den Newsletter anmelden. Weitere Informationen finden Sie unter „Datenschutz„.

Veranstalterpartner

Die Reise kann nur beim Veranstalter gebucht werden. Die Architektur- und Kulturjournalisten von architekturreisen.com sind keine Reiseveranstalter.

You may also like